Springe zum Inhalt

Dritter Sieg im dritten Spiel

Gegen den Gast aus Dotzheim gelang ein überzeugender Erfolg. Bereits in den Doppeln wurde der Grundstein für den hohen Sieg gelegt. Markus Kreidel/Heinz-Dirk Neiter gewannen erwartungsgemäß 3:0 gegen Sturm/Propp und auch unser Akademikerduo Klaus Götz/Uwe Wenzel wurde seine Favoritenrolle mit 3:1 gegen Demant/Weise gerecht. Überraschend dagegen das 3:1 von Peter Herrchen/Rolf Mätz gegen das Dotzheimer Spitzendoppel Unfrau/Winkler, weil Peter noch immer durch seine Verletzung schwer gehandicapt ist.

Nachdem auch beide Einzel im vorderen Paarkreuz gewonnen wurden, von Markus souverän mit 3:0 gegen Winkler, von Klaus denkbar knapp mit 12:10 im 5ten Satz gegen Unfrau, war das Spiel schon so gut wie gewonnen.
Peter verlor sein Einzel gegen Demant knapp mit 2:3 und stand trotz seiner Verletzung kurz vor einem Sieg. Danach folgten aber wieder 3 Siege Rolf, Heinz-Dirk und Uwe gewannen jeweils klar mit 3:0 gegen Sturm, Propp und Weise.

Zur Überraschung aller musste Markus seine erste Niederlage mit 2:3 Sätzen gegen Unfrau quittieren. Dabei hatte er den dritten Satz zu Null gewonnen. Er war sich danach wohl zu sicher, sein Gegner spielte aber immer besser und gewann nicht unverdient. Markus war trotz unseres Sieges der Abend verdorben. Gegen einen Gegner zu verlieren gegen den Klaus gewonnen hatte, war natürlich auch schwer zu verkraften.

Klaus machte mit einem ungefährdeten 3:0 gegen Winkler das Endergebnis von 9:2 perfekt.

Fazit: Wir sind gut in die Saison gestartet, haben aber bisher eher gegen schwächere Mannschaften gespielt.
Mit dem Aufstieg oder Abstieg werden wir nichts zu tun haben, eine Platzierung zwischen Platz 3 und 5 sollte trotz der Verletzung von Peter möglich sein.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.